Gesundheit von Angehörigen und Pflegenden

Als Angehörige/n nutzen Sie jede Minute die Zeit mit dem sterbenden Menschen zu genießen und zu begleiten. Diese Aufgabe gilt für uns als sehr ehrenwerte und herausfordernde Aufgabe. Mit der Zeit, die man in das Begleiten der Menschen investiert, stellt man sich selbst oft in den Hintergrund und vergisst dabei auf sich selbst und seine Trauer zu achten. Wie finden Sie selbst Unterstützung in der Zeit und wie gehen Sie selbst mit dieser Trauer am Besten um, anstatt diese hinten ran zu stellen? Dies erfahren Sie in der Rubrik Gesundheit von Angehörigen und Pflegenden„.

KISS Schwerin

Bei einem Videointerview mit Frau Klemm von der Kontakt- Informations- und Beratungsstelle für Selbsthilfegruppe (kurz: KISS) erfahren Sie, wie Sie am Besten mit dem Erlebten umgehen können. Sprechen Sie darüber und erfahren Sie in dem Interview mehr zu den bestehenden Selbsthilfegruppen für Betroffene und Angehörige, wie Sie die geeignete Gruppe für sich persönlich finden oder gar erfahren, wie Sie Ihre eigene Selbsthilfegruppe gründen.

Arbeitsssituation und Gesundheit von Pflegekräften der SAPV

Die Leitern, Frau Dr. Elisabeth Diehl, der AG Epidemiologie an der Uni Mainz präsentierte Ihre Forschungsergebnisse zur Arbeitssituation und Gesundheit von Pflegekräften der SAPV (Spezialisierte ambulante Palliativversorgung). Dies erfahren Sie in einem der zwei Videos in dieser Rubrik.